Giffey über Wahlchaos: Keine Gedanken an neue Wahlkämpfe

Berlin (ots) –

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat wegen des Chaos bislang keine Angst vor Neuwahlen im September 2021. „Ich gehöre nicht zu denen, die schon an den nächsten Wahlkampf denken“, sagte Giffey in einem Interview mit dem Tagesspiegel. „Das Verfassungsgericht des Landes Berlin prüft nun unabhängig die Wahlen. Dann werden wir sehen.“ Gleichzeitig zeigte sich Giffey gelassen: „Wenn ich jeden Tag an ein mögliches Ende denke, ist das nicht gut für mein Gemüt und auch nicht gut für eine erfolgreiche Arbeit.“

Giffey hat das Chaos bei den Bundestags-, Abgeordneten- und Kreistagswahlen sowie dem Enteignungsreferendum selbst miterlebt. „Ich war überrascht, dass ich fast eine Stunde anstehen musste. Es muss auch gesagt werden, dass es mehrere komplexe Abstimmungen auf einmal waren, plus die Pandemie“, sagte Giffey. „Aber du musst es nicht rechtfertigen. Es ist nicht gut gelaufen, es gibt nichts zu erklären.“ Angesichts möglicher Neuwahlen behauptete Giffey dann, besser aufgestellt zu sein. “Wenn es wirklich Neuwahlen gibt, müssen sie sehr gut organisiert sein. So etwas darf nie wieder passieren”, sagte er.

Über die Wahlanfechtungsklagen will das Berliner Verfassungsgericht bis Ende des Jahres entscheiden, eine mündliche Verhandlung ist für September angesetzt. Das Gericht kann die Wahl für nichtig erklären oder die Einsprüche zurückweisen.

Wie groß der Druck mittlerweile ist, zeigte sich diese Woche im Wahlprüfungsausschuss des Bundestages. Für die Bundestagswahl, die parallel zur Berliner Wahl im September stattfand, beantragte Bundeswahlleiter Georg Thiel wegen erheblicher Mängel eine Wiederholung in sechs der zwölf Berliner Wahlkreise. „Hier sieht man ein komplettes Systemversagen“, sagte Thiel.

Das vollständige Interview finden Sie unter https://plus.tagesspiegel.de/berlin/wir-take-this-people-entscheid-sehr-ernst-berlins-regende-burgermeisterin-franziska-giffey-im-interview-492165.html

Bitte richten Sie Ihre Anfragen an:

Der Tagesspiegel, Redaktion, Telefon 030-29021-14908

Pressekontakt:

der Tagesspiegel
Schichtführer
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: [email protected]

Originalinhalt aus: Der Tagesspiegel, gesendet von news aktuell
Ursprüngliche Meldung: https://www.presseportal.de/pm/2790/5233544

Leave a Comment