Zwei Fliegen mit einer Klappe: CSU ehrt langjährige Mitglieder

Kohlberg. Die Jahreshauptversammlung und die örtliche Mitgliederversammlung mit Delegiertenwahl für die Landtagswahl fanden in einer Nacht statt. Die Besprechung der Projekte und die Ehrung langjähriger Mitglieder standen auf der Tagesordnung.

Die CSU Kohlberg hat eine erfahrene Mannschaft. Hinten (von links): MdL Dr. Stephan Oetzinger, Rudolf Götz, Jürgen Bergmann, BGM Gerhard List, vorne (von links): Karl-Heinz Kreiner, Johann Bergmann, Norbert Merkel. Bild: Gerhard Müller

Gott sei Dank sind die Fraktionssitzungen, die für Marktratssitzungen in der geräumigen Schulturnhalle notwendig sind, vorbei, Präsident. Gerhard Liste Darüber freuten sich die Kreisvorsitzenden von CSU und MdL DR Stefan ÖtzingerEhrenpräsident Rudy Götz und insgesamt 19 Mitglieder wieder im Gasthaus zu regelmäßigen Treffen begrüßen zu können.

Viele Aktionen im letzten Jahr und im nächsten Jahr

Die letzte Hauptversammlung im Siedlerschuppen kam gut an, da sie mit Kaffee und Kuchen attraktiver wurde. Zur Bundestagswahl im vergangenen Jahr wurden Plakate aufgehängt und Flyer verteilt, um CSU-Wähler zu mobilisieren. rosa zack eine Spende für ihr Engagement im Seniorenclub erhielten, die Ortspräsidentenkonferenzen digital abgehalten wurden.

Für den von der Raiffeisenbank ausgeloteten Nachhaltigkeitspreis wurde eine weitere Bewerbung eingereicht: In diesem Jahr soll die Anlage einer 3.000 Quadratmeter großen Blumenwiese im Wettbewerb erfolgreich sein. Am Kirchweihfreitag ist ein preisgekrönter Schafskopf geplant, auf dem Stadtfest bieten Parteimitglieder Weißwürste mit Brezen an und auf dem Weihnachtsmarkt wird ein Karussell für kleine Städter aufgebaut.

Dorfsanierung fast abgeschlossen

Zur Vervollständigung der Verschönerung des Stadtgebietes wird derzeit von der Firma Lobinger gepflanzt, die Straßenmarkierungsarbeiten abgeschlossen und der Abschlussempfang ist für den 8. Juni geplant. Die gesamte Renovierung ist ein großer Gewinn für die Gemeinde, da das Wasser- und Abwassernetz sowie die Rohre für die Glasfaserleitungen saniert oder sogar fertiggestellt werden konnten.

Möglich wird der Lückenschluss des Radwegs Weiden nach Amberg durch die Zusage einer 80-prozentigen Förderung und die Kooperation der Eigentümer, deren Bau im Juli beginnen soll. Für das geplante Bürgerhaus mit einer Gesamtkostensumme von 3,5 Millionen Euro wurden 2,5 Millionen Euro Fördermittel zugesagt, die aktuelle Preisentwicklung im Bausektor ist jedoch schwer vorhersehbar.

Bezirkspräsident belohnt lange Parteizugehörigkeit

In seiner Funktion als CSU-Kreisvorsitzender erzählte MdL Dr. Stephan Oetzinger einigen der anwesenden Veteranen von seiner langjährigen Zugehörigkeit zur Partei. Es ist immer etwas Besonderes, wenn Bürgerinnen und Bürger jahrzehntelang mit Rat und Tat für das Gemeinwohl in ihrer Heimatgemeinde bereitstehen.

Oetzinger freute sich über den personellen Wechsel mit der Übernahme des Bürgermeisteramtes durch die CSU ebenso wie über das geplante Großprojekt Gemeindezentrum, von dem er sich eine Stärkung des Wir-Gefühls in der Stadt erhofft. Mit der Verlagerung von Behörden und den von der CSU unterstützten Zuschüssen für Kindergärten und Horte wird die ländliche Infrastruktur gestärkt und ein drohendes Ungleichgewicht zwischen Stadt und Land vermieden.

Delegierte bereit für nationale Aufgaben

Die 19 anwesenden Wählerinnen und Wähler haben schnell ihre Vertreterinnen und Vertreter gefunden, die sie auf den Bezirkstagen vertreten. Manfred PustGerhard List u Adrian Blodt erklärte sich bereit, die Kohlberger CSU als seine drei Stellvertreter in den Landesgremien zu vertreten Herbert Forster, Jürgen Bergmann Y Philipp Klemm.

Die Baustellensituation hat sich bisher nicht wesentlich verbessert

Der Bürgermeister und seine Ratsherren suchen weiter nach geeigneten Grundstücken für Bauwillige in der Gemeinde Kohlberg. Aufgrund der geringen Bereitschaft der Eigentümer, die entsprechenden Flächen zu verkaufen, sind die Möglichkeiten für Neuansiedlungen bauwilliger Familien recht gering. Der Gemeindevorsteher hofft, durch weitere Gespräche die Grundstückseigentümer davon überzeugen zu können, Bauplätze auszuweisen. Einige der Anwesenden wünschen sich Informationen über neue Entwicklungen im Bereich der Nutzung von Wasser- und Windenergie.

Ehrungen als langjähriges Mitglied der CSU Kohlberg

Karlheiz Keriner: 50 Jahre

Johann Bergmann: 50 Jahre

Rudolf Götz 40 Jahre

Jürgen Bergmann: 30 Jahre

Norbert Merkel: 20 Jahre

Leave a Comment